Startampel und Computer

In allen Sportarten wird heutzutage eine genaue Zeitmessung benötigt. Ob Rad- oder Hunderennen, Skiabfahrten oder Speedbootevents - jede dieser Sportarten hat ganz spezifische Anforderungen und damit eine hochspezialisierte Technik im Einsatz. Große Firmen wie TagHeuer etc. stellen daher unterschiedlichstes Messequipment anforderungsgerecht zur Verfügung.

Auf Grund der Besonderheiten bei Beschleunigungsrennen gibt es hier jedoch nur wenige und ausschließlich internationale Messanlagenhersteller, die meist extrem kostenintensives Equipment zur Verfügung stellen. Gerade für kleine Clubs, Hobbyevents oder Tuner ist daher die Anschaffung einer industriellen Technik in der Regel nicht möglich.

Schon vor über 10 Jahren reifte daher der Wunsch, eine entsprechende, bezahlbare und aus Standardkomponenten bestehende Messanlage zu konzipieren und aufzubauen, die auch nach vielen Jahren noch funktional ist.

Wer viel misst, misst viel Mist... ?

Die genaue Zeiterfassung bei der 1/4 Meile benötigt gegenüber einfachen Lichtschrankensystemen mit nur einer Start- und einer Ziellichtschranke einen vielfach höheren Aufwand. Da im Wesentlichen 2 Fahrzeuge gegeneinander antreten, wird somit der Aufwand generell verdoppelt, da die benötigte Technik pro Fahrspur vorgehalten und aufgebaut werden muss.

  • Das entwickelte Meßsystem besteht somit aus einem industriellen Mikrocontroller - 16Bit-CPU Mitsubishi M30624 - zur Steuerung der Ampelanlage und Abfrage der Lichtschranken.
  • Die Ablaufsteuerung Datenerfassung und Ausgabe der Ergebnisse übernimmt ein Standard PC mit Windows Betriebssystem.  
  • Die Standardbedienerkonfiguration, besteht aus 3 Monitoren (2 Monitore zur Ablaufsteuerung und Ergebnisanzeige, 1 Monitor zur Anlagenbedienung) und 2 Bondruckern zur Ausgabe der Ergebnisse pro Fahrspur.
  • Die eingesetzte Software für den Mikrocontroller wurde in Assembler und die Bedieneroberfläche in Delphi programmiert.
  • Als Lichtschranken kamen 16 Refexionslichtschranken mit Polarisationsfilter PRK 46B von Leuze zum Einsatz. Hierdurch kann eine Messbreite von bis zu 20 Meter pro Fahrbahn unter allen Lichtverhältnissen sicher realisiert werden.

Technik und Interna auf einen Blick

  • Zeitanzeige auf großen Anzeigetafeln jeweils pro Spur

  • Monitoranzeige im Prestagebereich zur Fahrererfassung

  • Umfangreiche Fahrerdatenbank mit Erfassung der Fahrzeuge im Rennbetrieb über Barcodeaufkleber und Barcodescanner

  • Messung von Traktions- und  Reaktionszeit, 1/8 Meilen Zeit und Geschwindigkeit, ¼ Meilen Zeit und Geschwindigkeit mit 16 Lichtschranken

  • Startampel mit Prestage und Stage Licht sowie Sportsman- und Protree Funktion auch mit Automatikbetrieb

  • Beliebige Klasseneinteilung möglich

  • Ausdruck der Rennergebnisse mit 2 Timeslips pro Rennen

  • individuelle Auswertungen der Ergebnisse nach Anforderung des Veranstalters

  • alternativ je nach UMTS Netzabdeckung auch Übermittlung der Rennergebnisse per SMS an die jeweiligen Fahrer

  • Anzeige der Ergebnisse auf Anzeigetafeln

  • Ausgabe der Ergebnisse per automatischer Sprachausgabe über eine Beschallungsanlage

  • durchschnittliche Startfrequenz der Messanlage auf der ¼ Meile 40 Sekunden, auf der 1/8 Meile 30 Sekunden

  • Die interne Messgenauigkeit der Anlage beträgt 50 Mikrosekunden bei der mikroprozessorgesteuerten Abfrage der Lichtschranken

  • Die Anlage misst auf die tausendstel Sekunde genau

Das zentrale Kabel in der Mitte der Messstrecke

Zur Erzielung einer höchstmöglichen Messgenauigkeit und einer größtmöglichen Stör- und Einsatzsicherheit wurde ein zentrales Kabel in der Mitte der Messstrecke vorgesehen, an das alle Lichtschrankenmodule mit Zentralsteckern angeschlossen sind. Gerade wegen der möglichen HF- Störungen aus Höchstleistungszündanlagen oder der Störungen durch in unmittelbarer Nähe befindliche Radaranlagen der Luftraumüberwachung wurde hier auf den ebenfalls möglichen Einsatz einer drahtlosen Technik im Bereich des Messbetriebes verzichtet. 

Die gesamte Anlage ist in der Schutzklasse IP58 aufgebaut, so dass auch bei plötzlichem Regen keine  Ausfälle auftreten.

 

1/8 Meile

 

1/4 Meile

 

Slalom

Kontakt

Timecrew - Die Zeitnehmer
1/4 Meile - 1/8 Meile - Slalom
Inselstr. 37
16515 Oranienburg 

Tel.: +49 170 3431738
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Meldungen

Umgangsformen

images